Home / Allgemein / iPad Lettering
with 13 Kommentare

Lerne digitales Lettering mit dem iPad, Apple Pencil und der Procreate App

[Eigenwerbung für meinen Online Kurs]

Lettering und Illustrationen mit dem iPad Pro sind nicht nur zeitsparend, sondern auch papiersparend. Mittlerweile benutze ich das Tablet fast täglich für Doodles, Schriften oder Vorlagen für meine Auftragsarbeiten und Projekte. 

Das Tolle ist, ich kann illustrieren und lettern, während ich auf der Couch sitze, Bahn fahre oder beim Arzt warten muss. Die einzigen Materialien, die ich dafür brauche sind

  • ein iPad Pro
  • ein Apple Pencil
  • die Procreate App
  • und Procreate Brushes.

Für letzteres habe ich dir sogar 2 meiner eigenen Lettering Brushes als Freebie zum direkten Download hinterlegt, damit du sofort los lettern kannst.

Welche iPad Größe sollte ich kaufen? 

Ich selbst besitze das iPad Pro 10,5, was in den Maßen 25,06 x 17,41 cm ausmacht. Damit passt es perfekt in meine Handtasche und ich kann es leicht überall mit hinnehmen. Ich glaube, dass es auch für Anfänger eine super Größe ist. Das 12,9 ist nicht nur in den Maßen größer (30,57 x 22,06 cm) sondern ist auch knapp 200g schwerer. Für jemanden, der gern größer arbeitet oder beruflich eine größere Arbeitsfläche benötigt, ist es perfekt geeignet.

Bild Quelle: https://www.apple.com/de/ipad-pro/specs/

Muss ich den Apple Pencil benutzen oder funktionieren auch andere digitale Stifte?

Du kannst grundsätzlich auch andere Stifte koppeln. Die Handhabung ist allerdings trotzdem anders und nur mit dem Apple Pencil wird die volle Integration gewährleistet. Ich würde dir empfehlen den Apple Pencil zum Tablet zu kaufen, wenn du noch andere Stifte zuhause hast, probiere diese gern aus, wie sie für dich funktionieren.

Die besten Lettering Apps für das iPad Pro

Procreate – Das ist im Prinzip die “Must-have-App” für das Apple Tablet. Der Grund dafür ist die Vielfältigkeit der Brushes. Du kannst an einer Pinselspitze so viele unterschiedliche Einstellungen vornehmen, dass du Abbilder von Techniken erschaffen kannst wie: Gouache, Watercolor, Kalligrafie, Lettering, Bleistifte, Marker, Ölfarbe, Schwämme, Kreide und noch vieles mehr. Kostet: 10,99€.

Adobe Sketch – Funktioniert ähnlich wie Procreate. Hier gibt es nochmal ein paar andere coole Pinsel, die man auschecken kann. Die App ist kostenlos. Erweiterte Funktionen, sind das kostenpflichtig.

Patternator – Eine kleine App mit der sich coole Endlos-Muster erstellen lassen. Einfach etwas in Procreate zeichnen, exportieren, dann in Patternator importieren und ein Muster erstellen.

Duet Display – damit kann ich das iPad als zweiten Bildschirm meines Laptops benutzen. Das nutze ich vor allem, wenn ich Watercolor digitalisiere und viel radieren muss. Da bietet sich die Arbeit mit dem Stift super an. Wer ein Grafiktablet an seinen Laptop angeschlossen hat, braucht das eher weniger.

Meine zwei Procreate Brushes als Freebie

Ich habe ja bereits erwähnt, dass Procreate DIE App ist, die man zusammen mit dem Apple Pencil auf dem iPad Pro verwenden sollte. Die Materialien hast du alle, wie geht’s dann weiter? Dann kannst du direkt in der App loslegen und die vorinstallierten Brushes kennen lernen und ausprobieren. Da sind auch wirklich ein paar ganz nette dabei. Richtig cool wird es aber erst mit Brushes, die du von anderen Shops oder Künstlern herunterlädst oder eigene erstellst. In diesem Blogartikel stelle ich dir gern meine Lettering Basic Brushes kostenlos zur Verfügung.

Hier siehst du eine Vorschau zu meinen Brushes:

Mädchenkunst Brush und 

Mädchenkunst Monoline

Brushes HIER kostenlos herunterladen (inkl. Anleitung zur Installation mit Fotos)

Wie installiere ich Procreate Brushes?

Solltest du meine Brushes herunterladen gibt es auch eine Anleitung mit Screenshots für ein besseres Verständnis.

  1. Lade den Brush herunter. Die Brush-Dateien enden auf .brush. Direkt von deinem iPad heruntergeladen öffnen sich meist Dropboxen, in denen die Dateien liegen, wie bei meinen kostenlosen Mädchenkunst Brushes. Jetzt kannst du einfach Procreate öffnen und findest deinen Brush unter „importiert“.
  2. Ist der Brush in einem ZIP-Ordner verpackt, musst du zuerst den Ordner entpacken. Das kannst du auf deinem PC zum Beispiel mit 7-Zip machen. (Auf die Datei rechts klicken). Liegt der Brush auf deinem PC, musst du den entpackten Brush erst auf dein iPad übertragen. Das geht mit Google Drive oder der Dropbox. (Bei einem Apple Produkt kannst du die Dateien einfach via AirDrop hin und her schicken.) Oder du schickst dir die Dateien via Mail.
    Du kannst die verpackten Dateien auch auf dem iPad mit einer Zip-App entpacken z.B. „Zip Extractor“.
  3. Auf deinem iPad kannst du die Brushes jetzt direkt aus der Dropbox in Procreate importieren.

Wie kann ich mehrere Procreate Brushes installieren?

  1. Öffne einen neuen Satz Brushes. Ich habe ihn Test genannt. Wische mit deinem Finger nach oben, sodass sich die unteres Appleiste öffnet und bei mir liegt neben der Procreate App die „Dateien-App“. Solltest du die Dateien App noch nicht haben, lade sie dir aus dem App-Store herunter.
  2. Ziehe das Symbol via Drag and Drop auf deine Arbeitsfläche. Die App öffnet sich dann innerhalb von Procreate.
  3. Verschiebe die Dateien App nach links, damit du die Menüleiste der Brushes besser sehen kannst. Suche dir aus den Ordnern in der Dateien App deinen Brush Ordner heraus, den du gern importieren möchtest. Stelle sicher, dass der Brush Satz ausgewählt ist und in Procreate blau leuchtet. Wähle die Brushes aus, die importiert werden sollen. Drück lange auf einen der ausgewählten Brushes und du kannst alle ausgewählten Dateien nach rechts in deinen Satz verschieben.

*Aufgrund von Procreate Updates, kann die App Oberfläche sich leicht verändern oder auf deinem iPad Pro anders aussehen. Solltest du Fragen haben, schick mir gern eine Nachricht an info@maedchenkunst.de

Happy Lettering!

Christin

13 Responses

  1. Ronja
    | Antworten

    Hey, wolle grad deine Brush runterlasen, um zu üben und einzusteigen in das Thema Lettering. Leider funktioniert der Link zum runterlasen nicht mehr. Solltest du vielleicht drauf hinweisen oder es ändern. 🙂

    • Christin
      | Antworten

      Liebe Ronja, danke für den Hinweis, bei mir klappt alles super. Ich arbeite mit Google Chrome. Welchen Browser hast du dafür verwendet? Dann schau ich mal, wo der Fehler sein kann.:) Lieben Gruß, Christin

  2. Mephnet
    | Antworten

    Liebe Christin,
    Vielen Dank für die Brushes und die tollen Tipps, auch auf dem Sureface.
    Da das i-pad der einzige Apfel im Haus ist (und auch bleiben wird!), haben mir Deine Installationstipps das Leben gerettet.

    Lieber Gruß Meph

    • Christin
      | Antworten

      Hallo Meph, ganz lieben Dank für dein Feedback! Das freut mich wirklich sehr 🙂 Lieben Gruß

  3. Kira-Karina Bastians
    | Antworten

    Halli hallo geht das nur mit einem iPad pro oder auf mit einem Air?

    ! LG

    • Christin
      | Antworten

      Leider geht es nur auf dem iPad Pro und iPad 2018. Lieben Gruß,
      Christin

      • Eileen
        | Antworten

        Hallo, ich habe das iPad Air2 von 2016 und einen Bamboo Finline. Alternativ funktioniert das sehr gut. Ich wollte mir nicht alles neu zulegen und bin mit der Variante so zufrieden. LG Eileen

  4. Laura
    | Antworten

    Liebe Christin, woher ist denn deine Schutzhülle für den Pencil? Hast du einen direkten Link genau zu deinem?
    VG Laura

  5. Julia
    | Antworten

    Hallo, wie kann ich denn den online Kurs absolvieren?
    Liebe Grüße

    • Christin
      | Antworten

      Liebe Julia, der Kurs ist leider nicht mehr aktuell, weil es ein großes Procreate Update gab und nun einige Lektionen nicht mehr aktuell sind. Lieben Gruß

  6. Jasmin
    | Antworten

    Hallo Christin, ich würde gerne deinen iPad lettering Kurs machen aber anscheinend funktioniert der Link nicht mehr. Gibt es den Kurs noch? Lg Jasmin

    • Christin
      | Antworten

      Ich werde den Beitrag hier gleich updaten. Den Kurs habe ich erstmal runtergenommen, weil Procreate ein großes Update gemacht hat, wodurch nicht mehr alle Lektionen auf dem neuesten Stand sind. Lieben Gruß, Christin

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen