/ / Watercolor Weihnachtsstern mit Metallic Effekt
with Keine Kommentare

Watercolor Weihnachtsstern mit Metallic Effekt

Werbung | Dieser Blogbeitrag ist in Kooperation mit idee.Creativmarkt entstanden

Wusstest du, dass der Weihnachtsstern eine der meistverkauften Zimmerpflanzen weltweit ist? Wie der Name schon verrät, ist er zur schönsten Jahreszeit besonders beliebt. Warum also den schönen Christstern nicht einmal im Loose Watercolor Stil malen?

Loose Watercolor bedeutet übrigens mit Pinsel und Aquarellfarbe ganz locker aus der Hand zu malen, ohne mit dem Bleistift vorzuzeichnen und besonders naturgetreu zu malen. Ohne mit dem Bleistift vorzuzeichnen klingt für dich sicherlich erstmal ein bisschen erschreckend, ist aber gar nicht so beängstigend.

In einer einfachen Schritt für Schritt Anleitung zeige ich dir, wie du den Weihnachtsstern ganz einfach nachmalen kannst und mit tollen Metallic Effekten noch weihnachtlicher gestalten kannst. Mit diesem gesammelten Wissen kannst du schließlich Weihnachtskarten und Bilder ganz individuell selbst gestalten.

Du möchtest dir die Anleitung lieber als Video anschauen? Dann hüpf einfach rüber zu YouTube…

Material

Dieses und weiteres Aquarellmaterial  findet ihr im idee. Online-Shop.

Anleitung

Bevor wir uns an den eigentlichen Weihnachtsstern wagen, malen wir zuerst Blätter, die unsere Grundlage für die Blüten bilden.

Blätter

  1. Starte mit der Pinselspitze Größe 8 Pinsels und male einen ganz kleinen Stiel ca. 2 cm. Denke dir nun eine Hilfslinie, die den Stil weiterführt.

  1. Entlang dieser gedachten Linie drückst du die volle Pinselfläche nach links außen auf, als würdest du einen flachen Halbmond malen, ziehst den Pinsel zur Spitze nach oben und kommst zu deiner gedachten Mittellinie zurück.

  1. Wiederhole den zweiten Schritt nun für die rechte Seite.

Je nachdem wie nah oder weit entfernt du von deiner Mittellinie bist, hast du entweder einen natürlichen weißen Spalt in deinem Blatt oder nicht. Ein schmaler weißer Spalt gibt Struktur in dein Blatt und lässt nach einer Blattnarbe vermuten. Möchtest du kleinere Blätter malen, kannst du einfach einen kleineren Rundpinsel verwenden.

Ist dein weißer Spalt zu groß, kannst du die Fläche einfach ausmalen und hast ein Blatt ohne Narbe.

Weihnachtsstern

  1. Mit einem dunklem Gelb oder Ocker male 6-7 Punkte auf dein Papier mit dem Gr. 8 Pinsel.

  1. Ein transparentes Magenta soll unsere erste Blütenschicht bilden. Dafür mische ich mir zu meiner Farbe ganz viel Wasser. Wir erinnern uns an die Blätter-Anleitung und malen 5 Blütenblätter strahlenförmig um meine gelben Punkte. Hier muss keine Blattnarbe stehen bleiben und weiße Mittelstege können ausgemalt werden, falls sie entstehen. Die transparenten Blüten sollten jetzt ganz austrocknen.

  1. Mit einem kräftigeren Magenta-Ton, den ich mit weniger Wasser vermischt habe, male ich nun 5 weitere Blütenblätter versetzt um meine gelben Punkte.

Damit haben wir unseren ersten Weihnachtsstern gemalt ohne Vorzuzeichnen. Natürlich soll der Christstern keine naturgetreue Abbildung der Realität sein, sondern lediglich eine Anlehnung an das Original sein. Perfektionismus darf deswegen hier gern beiseite geschoben werden.

Tannenzweig

 Für tolle weihnachtliche Blumenkompositionen darf natürlich der Tannenzweig nicht fehlen.

  1. Mit der Pinselspitze male einen ca. 6cm schmalen Stiel in einem braunen Farbton.

  1. Entlang dieses Stiels male kurze grüne Striche mit ganz wenig Abstand zueinander. Wichtig ist, dass zwischen den grünen Strichen ein wenig weiße Fläche zu sehen ist, damit dein Tannenzweig die nötige Struktur bekommt und als solcher erkannt wird.

Eine einfache Komposition

Nun ist es an der Zeit unsere einzelnen Elemente zu einer weihnachtlichen Illustration zusammenzusetzen. Ich empfehle bei floralen Illustrationen erst mit dem Malen der Blüten zu beginnen und dann die Blätter und Füllelemente hinzuzufügen. Hast du den Dreh der Einzel-Elemente erst einmal raus, ist die Kompostion ein leichtes Spiel. 

  1. Ich male wie erwähnt zuerst zwei Weihnachtssterne.

2. Füge dann Tannenzweige hinzu. Wo und wie ich die Tannenzweige platziere, entscheide ich spontan und vertraue auf meine Ästhetik.

3. Restliche weiße Stellen fülle ich nun mit Blättern, um meine Komposition abzurunden. Danach setze ich noch mit roten Punkten farbige Highlights und lettere mit einem Pinsel Gr. 1 einen passenden Christmas-Spruch.

4. Bevor wir uns an den nächsten Schritt wagen, sollte unsere Illustration gut ausgetrocknet sein. Dann können wir mit dem Klebestift unsere roten Punkte und die gelbe Mitte unserer Weihnachtssterne nachmalen. Vor dem ersten Gebrauch musst du den Klebestift pumpen, bis sich die Spitze mit Kleber füllt. Die Aquarellfarbe ist wasserlöslich, deswegen wundere dich nicht, wenn deine Stiftspitze farbig wird. Auf einem Papier abgestrichen, ist die Spitze schnell wieder sauber. Der aufgetragene Kleber sollte nun mind. 30-60 min trocknen.

5. Die Transferfolie besteht aus zwei Seiten: einer schönen Metallic-Seite und einer matt-grauen Rückseite. Um die Klebeflächen metallisch zu verschönern, drücke die Folie mit der Rückseite zuerst auf dein Papier. Damit haftet die Rückseite am Kleber und zu sehen ist die metallische Oberfläche. 

 

So geht’s auch!

Immer wieder neu angeordnet entstehen aus den drei einfachen Watercolor-Elementen ganz neue Weihnachts-Illustrationen.

In diesem Beispiel habe ich ein Blatt Aquarellpapier zu einer Faltkarte gebastelt und die Vorderseite Weihnachtssternen und Blättern verziert. Die Elemente habe ich über den Kartenrand hinaus gemalt und dafür die Mitte freigelassen für ein Lettering.

Wie du siehst kannst du aus drei floralen Elemente ganz unterschiedliche weihnachtliche Kompositionen malen.

Ich wünsche dir beim Nachmalen ganz viel Spaß und Freude und natürlich eine tolle besinnliche Vorweihnachtszeit! Solltest du noch Fragen haben, melde dich gern auf Instagram unter @maedchenkunst oder schick mir eine Mail an: info@maedchenkunst.de

In Liebe, Christin

fbq('track', 'ViewContent');

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.